Zur Navigation


hrvatski/srpski

Themenführungen in Wien

ARCHITEKTUR

Im ehemaligen Palais von Erzherzog Albrecht befindet sich eine der wertvollsten grafischen Sammlungen der Welt. Aus der Sammlung von Über 50000 Zeichnungen und 900000 Druckgrafiken, werden die wechselnden Ausstellungen mit verschiedenen Schwerpunkten mehrmals im Jahr neu ausgestellt.

Neben der grafischen Sammlung, beheimatet die Albertina die "Sammlung Batliner" mit den Meisterwerken der Moderne vom französischen Impressionismus bis in die jüngste Gegenwart.

 

MUSIKALISCHES WIEN

Wien und Musik - Wienerwalzer, Wieneroper, Wiener Philharmoniker, Wiener Sängerknaben. Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig von Beethoven,  Josef  Hayden, Familie Strauß, Gustav Mahler, Franz Schubert. Dies sind nur manche Musiker, die in Wien lebten und weltbekannt Stücke hier geschrieben haben.

JÜDISCHES WIEN

Erste Juden kamen schon im 12.Jahrhundert nach Wien. Unter anderem auch bekannte jüdische Familien wie Rothschild oder Arnstein. Ohne jüdischen Künstler, Wissenschaftler und Industrielle wäre Wien viel ärmer gewesen. Jüdische Gemeinschaft hat die Geschichte Wiens stark geprägt und erzählt von der Vertreibungen und des Wiederaufbaus.

 

MEDIZINGESCHICHTE

Im 18. Jh entwickelt sich Wien zu einem der bedeutesten Zentren der medizinischen Forschung und Schulung. Joseph II hat im Jahr 1784. das modernste Krankenhaus Europas erbauen lassen. Algemeines Krankenhaus wird das Zentrum österreichicher Medizin. Vertreter der ersten und zweiter Wiener Schule haben mit Ihren Erkenntnissen maßgeblich zur Entwicklung der heutigen Medizin beigetragen. Österreich ist stolz auf mehrere Nobelpreisträger für Medizin.

 

 

KIRCHEN

Mit über 200 Kirchen, findet sich in Wien eine große Vielfalt an Kirchenbauten, sowohl in kultureller als auch in historischer und vor allem in architektonischer Hinsicht. Die ältesten und somit bedeutendsten Kirchen befinden sich grösstenteils in der Innenstadt und den angrenzenden Bezirken.  Aus sämtlichen Epochen findet Man hier genügend Beispiele:  aus der Romanik gefolgt von Gotik, Renaissance, Barock, Klassizismus, Historismus und Jugendstil bis hin zu postmoderner Sakralarchitektur.

Follow us

Mit diesem Link verlassen Sie die aktuelle Seite. Ziel: Facebook